Oh, wie yummi!

Yummi Vegan Food


Hinterlasse einen Kommentar

It´s nicecream time! Veganes Sanddorn-Eis

IMG_8735Es ist Sommer und somit auch wieder Zeit für Nicecream! Ich habe das Glück, dass es beim türkischen Supermarkt bei uns um die Ecke von Zeit zu Zeit kistenweise überreife Bio-Bananen für einen Spottpreis gibt. Perfekt, um sich mit Nana-Icecream-Grundstoff einzudecken!

Diesmal habe ich zu den Bananen noch gefrorene Sanddornbeeren und etwas Kokosmilch gegeben. Nur nicht zu viel Kokosmilch, sonst wird das Ergebnis zu flüssig und nicht eiscrememäßig genug. Dazu noch ein paar frische Heidelbeeren, die ja gerade Saison haben und ab auf den Balkon damit!

Hier das Grundrezept.

Guten Appetit!

Advertisements


6 Kommentare

Sellerieschnitzel mit Kürbis-Kartoffelstampf und Zitronen-Schnittlauchsoße

IMG_9959.JPGManchmal überkommt mich aus heiterem Himmel ein Heißhunger auf etwas Heißes, Fettiges, knusprig Paniertes – das passiert mit Vorliebe bei kaltem Wetter, so wie jetzt. Auf dem Markt fand ich auch gleich einen fetten, schönen, großen Knollensellerie, auf dem schon quasi in großen Lettern „Sellerieschnitzel“ prangte. Direkt daneben lachte mich in unübersehbar leuchtendendem Orange ein Hokaido an, der auch mit in den Korb wanderte. Der sollte meine Stampfkartoffeln verfeinern. Weiterlesen


Ein Kommentar

Schnelles Abendessen: Ofengemüse mit Antipasti, dazu Feldsalat mit Blaubeerdressing

vegan food

vegan food

Habt Ihr Lust, bei diesem Wetter lange in der Küche zu stehen? Eben. Ich auch nicht. Ich sitze viel lieber auf dem Balkon, lese und lasse den Ofen für mich kochen. Hört sich doch nach einem Plan an, oder? Weiterlesen


4 Kommentare

Udon Nudeln mit Zuckerschoten, Thai-Basilikum, Karotten, Tahini und Sriracha

2014-07-02 21.51.53

Heute habe ich mal wieder ein Udon-Nudeln-Rezept für Euch, diesmal mit Zuckerschoten als Hauptakteur.

Ihr braucht:

  • Udon-Nudeln
  • Zuckerschoten
  • Karotten
  • Zwiebeln
  • Thai-Basilikum
  • Salz
  • Tahini (Sesampaste)
  • Sriracha (scharfe Soße aus dem Asialaden)

Weiterlesen


2 Kommentare

Pommes-Duo: Kartoffeln und Süßkartoffeln aus dem Backofen

tumblr_ngb9wzUWrs1tgiukso1_1280Ich könnte jetzt mal wieder anfangen mit „Ich lieeeeeebe Pommes!“. Aber das wäre ja „stating the obvious“ – denn wer liebt Pommes nicht?

Pommes müssen, damit sie gut sind, zwingendermaßen heiß und vor allem KNUSPRIG sein. Denn: Ich HASSE latschige Pommes. Deswegen esse ich sie eigentlich am liebsten auswärts, da sind sie frittiert. Auch wenn ich in so manchem Restaurant trotz Fritteuse weiche Pommes bekommen habe, ist die Chance, dass sie knusprig sind, etwas größer als zu Hause aus dem Backofen.

Dachte ich bisher zumindest. Weiterlesen


3 Kommentare

Comfort Food: Vegane „Clam Chowder“

tumblr_ngb9w96zkK1tgiukso4_1280

Wenn es kalt ist, liebe ich dicke, cremige, brockige Suppen, in denen der Löffel fast stehen bleibt. Ich mache es mir dann mit kuschelig dicken Socken und einer schönen, warmen Schüssel voll Suppe auf der Couch bequem und löffele sie gemütlich beim Serien gucken in mich hinein. Weiterlesen


2 Kommentare

Veganes Bananenbrot ohne Öl und Zucker

Wohin mit zu vielen zu reifen Bananen? Normalerweise kann ich gar nicht genug reife Bananen haben – sie landen bei mir im Frühstückssmoothie oder enden als Bananen-Eis in meinem Magen. Neulich habe ich es aber ein wenig zu gut gemeint mit dem Einkauf: Wenn man einige Tage weg fährt, es hochsommerliche Temperaturen hat, man aus ominösen Gründen gerade doch keine Lust auf Smoothies hat und der Gefrierschrank überquillt, hat man mit drei Kilo Bananen, die vor sich hinreifen, ein kleines Problem.

20140811-172801.jpg

Eine mögliche Lösung: Bananenbrot. Ich kannte das bisher nur vom Hörensagen, aber es hörte sich gut an. Die meisten Rezepte im Internet beinhalten Ei und/oder eine ziemlich große Menge Butter/Öl und Zucker. Weiterlesen