Oh, wie yummi!

Yummi Vegan Food

Schnelles Abendessen: Ofengemüse mit Antipasti, dazu Feldsalat mit Blaubeerdressing

Ein Kommentar

vegan food

vegan food

Habt Ihr Lust, bei diesem Wetter lange in der Küche zu stehen? Eben. Ich auch nicht. Ich sitze viel lieber auf dem Balkon, lese und lasse den Ofen für mich kochen. Hört sich doch nach einem Plan an, oder?

Bei uns gibt es also heute Gemüse (Kürbis, Karotten, Paprika, Kartoffeln und Zucchini) vom Blech. Einfach mit Olivenöl beträufeln, einige Blätter Oregano, Thymian und Rosmarin vom Fensterbrett ernten, etwas grobes Mehrsalz drüber und ab in den auf 180 Grad vorgeheizten Ofen. Wenn ich nicht so faul wäre heute, würde ich das Gemüse in der richtigen Reihenfolge in den Ofen tun: Erst die Kartoffeln, dann ca. 10 Minuten später den Kürbis, dann nach 10 Minuten die Paprika und Zucchini und dann warten, bis alles weich ist. Da ich aber (erwähnte ich es schon?) lieber meine Beine auf dem Balkon ausstrecke, werde ich heute mit etwas zu weichen Zucchini Paprika leben müssen. Kann ich gerade noch aushalten.

An Antipasti hatte ich noch eingelegte Peperoni, eingelegten Knoblauch und scharfe Mixed Lime Pickles im Kühlschrank. Vor allem letzteres schmeckt super zu dem Gemüse. Für einen Frische-Kick alles noch mit dem Saft einer frischen Zitrone beträufeln – mmmmhhhh!

Nun zum Blaubeerdressing: Es ist doch erstaunlich, was eine einzige ungewöhnliche Zutat doch alles verändern kann. Ich habe noch eine Handvoll Blaubeeren im TK-Fach gefunden, zu wenig für einen Smoothie. Keine Ahnung, wieso ich die überhaupt übrig gelassen habe. Nun ja, inspiriert von einem Blaubeerdressing aus Attila Hildmanns „Vegan for Fit“ (oder war es „Vegan for Youth“? Keine Ahnung mehr, egal…) und der Tatsache, dass ich schon des öfteren Feldsalat mit Himbeerdressing gegessen und für gut befunden habe, habe ich die Blaubeeren einfach mal mit in meine Vinaigrette geworfen und durch den Mixer gejagt. Kombiniert mit dem kräftigen Feldsalat und dem Ofengemüse mit den Antipasti hatte ich mit wenig Aufwand eine überraschend vielseitige, bunte und aromareiche Platte zum Abendessen.

Und nun schnell wieder auf den Balkon, bevor die Sonne weg ist.

Bon Appetit!

One thought on “Schnelles Abendessen: Ofengemüse mit Antipasti, dazu Feldsalat mit Blaubeerdressing

  1. Pingback: Schnelles Abendessen: Ofengemüse mit Antipasti, dazu Feldsalat … | webindex24.ch – News aus dem Web

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s