Oh, wie yummi!

Yummi Vegan Food

Gebratener Spargel mit Orangen-Mandel-Cremesoße und Pinienkernen

Hinterlasse einen Kommentar

unnamed-1

Das war´s ja jetzt bald mit der Spargelsaison, schade. Aber es wäre ja nichts Besonderes, wenn es das ganze Jahr über Spargel geben würde, ne? Da das Wetter am heutigen Fronleichnamsfeiertag traumhaft ist und ich meine Zeit lieber draußen als vor dem Rechner verbringen möchte, fasse ich mich kurz und stelle ein Blitzspargelgericht vor, das ich sozusagen „aus Versehen“ gekocht habe: Gebratener Spargel mit Orangencreme und Pinienkernen.

Eigentlich wollte ich gekochten Spargel und eine Art Zitronenhollandaise machen, aber ich hatte keine Zitrone mehr und auch keine Sojasahne und dann bekam ich auf einmal Lust auf gebratenen Spargel, weil der mir von dem letzten Rezept mit Pasta noch so gut in Erinnerung war. Dann fiel mein Blick auf das Glas mit Pinienkernen und… naja, Ihr wisst ja, wie das so kommt beim Kochen.

Es ist total easypeasy:  Pinienkerne anrösten und zur Seite stellen, Spargel schälen, in Stücke schneiden und in etwas Alsan (oder irgendeinem neutralen Öl, Walnussöl schmeckt auch gut) anbraten. Er soll noch etwas bissfest sein. Während der Spargel vor sich hin brät in einem Mixer (ich habe einen kleinen Mixer, in dem man auch kleinere Mengen machen kann, ansonsten empfehle ich einfach einen kleinen Behälter und einen Schneebesen zu nehmen) etwas Wasser, Mandelmus, den Saft einer Orange oder Orangensaft, Salz und Pfeffer schaumig schlagen. Spargel mit Pinienkernen bestreut auf einem Teller anrichten und die Soße drüber geben. Wer möchte, kann die Soße noch erwärmen, ich finde aber, dass der Spargel heiß genug ist und der Temperaturunterschied noch einmal einen netten Effekt beim Essen gibt. Ich habe auch noch eine winzige Idee Minze drüber gerupft, weil ich den Geschmack von Minze mit dem Orangenaroma gut fand, aber das muss nicht jeder mögen.

Geschmeckt hat mir das Ganze ganz wunderbar! Der gebratene Spargel mit dem etwas nussigen Geschmack harmonierte hervorragend mit den Pinienkernen und die (dank Mixer) schön schaumige Orangensoße machte ein viel leichteres und fluffigeres Esserlebnis, als ich es von der (trotzdem heißgeliebten) Hollandaise gewohnt bin. Viel Spaß beim Ausprobieren und einen wunderbaren Feiertag Euch allen!🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s