Oh, wie yummi!

Yummi Vegan Food

„Schmeckt nach Garten“-Salat mit Limette, Minze und Alfalfa

Ein Kommentar

Gartensalat

„Mmmhhh, das ist gut!“ bemerkte mein Freund gerade beim Abendessen und meinte damit tatsächlich den Salat. „Schmeckt nach Garten!“ Dass der Beilagensalat beim Essen die Aufmerksamkeit auf sich zieht, passiert nicht so oft, daher hier das „Rezept“. Ich schreibe das in Anführungsstrichen, weil es kein Rezept im eigentlichen Sinne ist, sondern „nur“ eine Zusammenstellung von sehr frischen, sehr saisonalen, sehr knackigen Zutaten.

Ich glaube, den besonderen Kick geben hier die frischen Gartengurken, die mein Freund von einer Kollegin aus eigenem Anbau bekommen hat. Sie schmecken tatsächlich nach Gurke und nicht nach aromatisiertem Wasser. Außerdem haben sie ein völlig anderes „Knack“-Feeling im Mund.

Was ich an diesem Salat sehr mag sind die verschiedenen Formen der wie schon erwähnt sehr knackigen Zutaten. Vor allem die Alfalfasprossen (im Keimglas gezogen) schmiegen sich durch diese geringelte Form an die anderen Salatzutaten an – im Mund ergibt das in etwa so ein Gefühl, wie wenn man die Gurken- oder Paprikastückchen mit etwas dünnem, knackigen „ummantelt“ hätte. Die Paprikastücke (die dünnen grünen „Peperoni“-Dinger, die es beim Türken gibt), ergeben kleine Ringe und mit den langen, schmalen Zwiebelstreifen zusammen ergibt das Ganze eine sehr interessante Haptik beim Essen.

Zutaten:

  • Gartengurken (normale gehen sicher auch, sind aber nicht ganz so gut)
  • grüne, schmale Paprika
  • rote Zwiebeln
  • Afalfasprossen
  • Minze
  • Limette
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung:

  • Gurken vierteln und in 2cm dicke Stücke schneiden
  • Paprika ebenfalls in ca. 2cm breite Ringe schneiden
  • Zwiebeln halbieren und in dünne Streifen schneiden
  • Minze in feine Streifen schneiden
  • alles GUT salzen und pfeffern
  • Limette ausdrücken und den Saft drüber geben
  • gut vermischen und genießen

Und hier noch der frische Song dazu.

 

One thought on “„Schmeckt nach Garten“-Salat mit Limette, Minze und Alfalfa

  1. Pingback: Yummi Rezepte auf einen Blick | Oh, wie yummi!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s