Oh, wie yummi!

Yummi Vegan Food


4 Kommentare

Chia-Amaranth-Crunch mit Bananen und Himbeeren

Ein Produkt, das ich durch „Vegan for fit“ von Atilla Hildmann entdeckt und für superlecker befunden habe: Gepoppter Amaranth. Mega gesund und schnell gemacht, ob als Frühstück oder Zwischendurchsnack bei heißem Wetter. Ich habe das Rezept aus dem Buch etwas abgewandelt und noch ein paar Chia-Samen rein gemacht – erstens, weil die auch super gesund sein sollen und zweitens, weil ich Chia-Samen vom Mundgefühl her total lustig finde (werde morgen mal einen Chia-Samen-Kokospudding probieren). Hier habe ich einfach gepoppten Amaranth und Chia-Samen mit Sojajoghurt und Ahornsirup vermischt und dann abwechselnd mit Bananenscheiben und TK-Himbeeren geschichtet. Gehackte Mandeln – nicht zu fein, damit man noch was crunchiges hat – und frische Minze obendrauf, eine Stunde kühl stellen, voilá! I love it!

food: Chia-Amaranth-Beerencrunch