Oh, wie yummi!

Yummi Vegan Food

Gastbeitrag: Selbstgemachte Fladen mit schwarzen Bohnen, Salsa, Guacamole und Barbecuesoße

Hinterlasse einen Kommentar

Bildschirmfoto 2014-01-09 um 17.14.01

Weihnachten und Silvester habe ich es wirklich übertrieben mit dem Essen. Aber so richtig. Mega. Eine Einladung jagte in der Vorweihnachtszeit die nächste, ein Weihnachtsmarktbesuch reihte sich an den anderen und an den Feiertagen selbst wird sowieso am laufenden Band gefuttert. Silvester – eine einzige Buffetschlacht. Und selbst am Dreikönigstag hieß es: essen. Die Ausmaße der  Völlerei waren so enorm, dass ich mich beim besten Willen nicht auch noch virtuell mit Nahrung beschäftigen konnte. Ich musste  sozusagen bis heute verdauen, bevor ich mich wieder zu einem Beitrag über Essen motivieren konnte.

Dafür habe ich heute ein besonders frisches, leichtes Rezept für Euch. Es stammt von einer lieben Freundin aus alten Tagen. Man mag über Facebook schimpfen, so viel man will, aber um aus den Augen verlorene Freunde aus Teenagerzeiten wieder zu finden, ist diese Plattform einfach genial. Und wenn diese dann auch noch eine Leidenschaft für gutes Essen hegen und man über Facebook Rezepte austauschen kann – hooray!

Hier also ein Rezept für hausgemachte Fladen mit – abgesehen von den Bohnen – rohköstlichem Belag.

 

Zutaten für 2 Personen:

Fladen:

  • 150g Mehl (Dinkel 630)
  • 50ml Wasser (bei Bedarf etwas mehr)

Guacamole:

  • Avocado
  • Sojajoghurt
  • Limonensaft oder Weißweinessig
  • Knoblauch
  • Salz, Pfeffer

Salsa:

  • Gurken
  • Tomaten
  • rote spitze Paprika
  • Chili
  • Gemüsezwiebeln
  • Salz, Pfeffer, Limette, etwas Zucker

sonstiger Belag:

  • schwarze Bohnen

Zubereitung:

  • Mehl  mit den 50ml Wasser vermengen und langsam noch mehr Wasser hinzugeben (esslöffelweise) bis ein elastischer, glatter Teig entsteht. Nach dem Kneten 30 Minuten in den Kühlschrank.
  • Kleine Kugeln formen und diese mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Eine Pfanne erhitzen (ohne Öl) und die Fladen hineingeben. Wenn sich Blasen bilden, umdrehen. Tipp: Die fertigen Fladen im Backofen in einem befeuchtetes Geschirrhandtuch einschlagen, dann sind sie bis zum Verzehr schön weich und warm.
  • Für die Guacamole  Avocado, Sojajoghurt, Limonensaft, Knoblauch, Salz, Pfeffer im Mixer verarbeiten. Etwas Zucker zugeben, wenn der Joghurt sehr sauer ist. Tipp: Gehäutete und entkernte Tomatenwürfel dazu schmecken auch gut.
  • Schwarze Bohnen einfach kochen, nicht weiter bearbeiten
  • Salsa: Gurken, Tomaten, rote spitze Paprika, Chili, Gemüsezwiebeln, alles klein würfeln und mit Salz, Pfeffer, Limette, etwas Zucker, anmachen
  •  Barbecuesoße: fertig aus der Flasche

Guten Appetit!

Mein Song  des Tages kommt von Dillon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s